Theranovis Oral

„Vom Zahnstein befreit”:
Was Anwender zu theranovis® oral sagen

Bingen, 06.01.10. Die Zeit um die Feiertage und den Jahreswechsel ist eine gute Gelegenheit, sich auszuruhen. Man verbringt viel Zeit daheim und kümmert sich um Dinge, die man immer mal erledigen wollte. Zum Beispiel – und das passt zu den guten Vorsätzen fürs neue Jahr – sich dem Thema Zahngesundheit zu widmen. Zahnstein, Zahnfleischentzündungen und Mundgeruch sind Probleme, die viele Zeitgenossen plagen. Nur so ist es wohl zu erklären, dass diese Begriffe so oft „gegoogelt” werden.

Seit Anfang Dezember 2009 stoßen Internetuser, die sich für diese Schlagworte interessieren, auf ein neues Produkt von theranovis. Das junge Unternehmen aus Bingen am Rhein hat ein bewährtes Produkt aus den USA weiterentwickelt, mit dem sich Zahnstein, Zahnfleischentzündungen und Mundgeruch effektiv und nebenbei bekämpfen lassen. theranovis oral als Gel oder Spray besteht aus rein natürlichen Inhaltsstoffen. Die ätherischen Öle in Kombination mit Kräuterextrakten lösen bei regelmäßiger Anwendung Zahnstein, bekämpfen Zahnfleischentzündungen und stoppen Mundgeruch sofort. Und dies – das ist besonders wichtig – ohne Säuren, die den Zahnschmelz angreifen könnten.

Dass dies tatsächlich funktioniert, bestätigen Kunden aus eigener Erfahrung. Zum Beispiel Marc E. aus Rodgau: „Zahnstein ist für mich seit langem ein Problem, weil er immer wieder kommt. Ich kann machen, was ich will, Putzen und so weiter – das allein nutzt nichts. Liegt wohl auch an der Zusammensetzung des Speichels, habe ich gehört. Man traut sich kaum noch zu Lachen, es sieht einfach nicht schön aus. Im Internet habe ich im Dezember theranovis oral gefunden und dachte, ich probiers einfach mal. Morgens und abends nach dem Zähneputzen etwas von dem Gel im Mund verteilt. Nach einer Woche habe ich schon gemerkt, dass sich der Zahnstein beim Zähneputzen löst und wegputzen lässt. Jetzt, nach drei Wochen ist alles weg.”

Eine Anwenderbeobachtung zur Wirkung von theranovis oral wird zurzeit durchgeführt. Die Ergebnisse liegen voraussichtlich im Februar 2010 vor.

Weitere Anwenderberichte können Sie hier nachlesen


Kommentare sind geschlossen.

img-news-zahnstein